Kontakt

Lindy Settevendemie       Silvia Wiesmann         Dr. Lobsang Negi        Dr. Corina Aguilar-Raab

Adresse Schweiz:

Silvia Wiesmann, MA

Verein Achtsamkeit Schule Bildung

Polygonstrasse 11

3014 Bern

 

silvia@see-learning.ch 

 

 

USA:

Dr. Lobsang Negi,

Lindy Settevendemie & Team 

Adresse Deutschland: 

Dr. Corina Aguilar-Raab

Kulturstiftung Tibethaus e.V.

Georg-Voigt-Straße 4

60325 Frankfurt am Main

 

corina@see-learning.de 

 

 

 

 

 


Das SEE Learning Team im deutschsprachigen Raum:

 

DR. CORINA AGUILAR-RAAB, DIPL.-PSYCH. 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Psychologie, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Universitätsklinikum Heidelberg; ausgebildete Paar- und Familien-therapeutin; approbierte tiefenpsychologisch - orientierte Psychotherapeutin und ausgebildete Trainerin für CBCT® Cognitively-Based-Compassion-Training (Emory University, Atlanta, USA). Ausgebildete und mehrfach zertifizierte Yogalehrerin BDY/EYU sowie ausgebildete Hospizbegleiterin für Erwachsene und Kinder. Mitglied im Aufsichtsrat Tibethaus Deutschland e.V. und im Stiftungsbeirat Tibethaus Kultur-stiftung; Bereichsleitung Buddhismus sowie Leitung der buddhistisch-orientierten Ausbildung SÄLRIG zur/m ehrenamtlichen Lebens- und SterbebegleiterIn im Tibethaus. 

Aktuelle Forschungsinteressen beziehen sich auf den Einfluss von Achtsamkeits- und mitgefühls-basierte Interventionen auf soziale Interaktionen (u.a. bei Paaren und Eltern) und auf die psychische Gesundheit (z.B. psychobio-logische Evaluation über Stress-Responsivität), insbe-sondere im Zusammenhang mit sozialen Kognitionsprozessen (z.B. Blickbewegungsmess-ungen), psychische Belastung/ Depression. 

Aus der Erfahrung Mutter einer Tochter zu sein, bieten sich auch über die berufliche Perspektive hinaus vielfältige Berührungspunkte, inwiefern die Entwicklung psychischer Qualitäten und Fähig-keiten wie Selbstregulation bis hin zu Achtsamkeit und Mitgefühl zu einem besseren Umgang mit sich und anderen führen kann. 

Schon jetzt deuten wissenschaftliche Studien auf positive Auswirkungen dieser Qualitäten auf die Gesundheit bis hin zu positiven Konsequenzen auf gesellschaftlicher und ökologischer Ebene hin. Die Förderung der eigenen Selbstwirksamkeit und eigene Verhaltensweisen auch im Hinblick auf eigene Handlungskonsequenzen reflektieren und regulieren zu können, sind hierbei besonders bedeutsam. Menschliche, kulturübergreifende Werte und sinnbasiert eigene Handlungsspiel-räume vom Kleinkindalter bis ins Erwachsenen-alter in unterschiedlichen Bildungskontexten zu fördern, ist Corina Aguilar-Raab hierbei ein besonders wichtiges Anliegen. 

 

SILVIA WIESMANN, M.A. SOMATIC PSYCH.

 

Mitglied im Tibethaus Deutschland e.V. MBSR-Lehrerin und Ausbilderin (Leitung MBSR- Lehrerausbildung EZfA, Europäisches Zentrum für Achtsamkeit) vom Center for Mindfulness, USA zertifizierte MBSR-Kursleiterin. Sie ist Dozentin an verschiedenen Fortbildung im Bereich Körper-wahrnehmung, Achtsamkeit und Hospizarbeit für Fachleute in sozialen und psychologischen Berufen. Schwerpunkt ihres Unterrichts in der Erwachsenenbildung ist prozessorientiertes ganzheitliches Lernen mit dem Anliegen universelle  menschliche Qualitäten wie Mitgefühl, Güte und Gelassenheit zu stärken und auf dieser Basis fachliches Know-How zu vermitteln. Sie arbeitete während vieler Jahre am Universitäts-spital, Bern, mit Jugendliche und Erwachsene mit Essstörungen/Adipositas. Als ehemalige Leiterin des Berner Hospiz und als Resident Manager des Zen Hospice Project, San Francisco, Kalifornien, hat sie sich ebenfalls intensiv mit dem Sterben auseinandergesetzt. Diese Erfahrung ist ein wichtiger Teil ihrer Lebensschulung. Durch ihre langjährige Arbeit mit Erwachsenen sieht sie einen grossen Bedarf darin, dass Bildung Selbst-wahrnehmung, Körpergewahrsein, Fähigkeiten zum Umgang mit Emotionen, ethische Werte, Mitgefühl und Engagement für die Gemeinschaft miteinbezieht. Beginnend mit einer weisen und fürsorglichen Beziehung mit sich selbst, kann eine warmherzige und respektvolle Beziehung zu anderen Menschen und zur Welt wachsen. Dies stellt die Grundlage für ein zufriedeneres, gesün-deres und harmonischeres Leben dar. Aus dieser Motivation gründete sie zu Beginn 2017 zusammen mit Fachleuten aus dem Bereich Pädagogik, Psychologie und Achtsamkeit den Verein Achtsamkeit-Schule-Bildung mit Sitz in Bern mit dem Ziel in Kooperation mit dem Tibet-haus e.V. Frankfurt und der Emory University das SEE Learning Programm in der Schweiz zu etablieren.  Die Förderung von sozialen, emotionalen und ethischen Fähigkeiten und damit eine Stärkung grundlegender menschlicher Werte, ist Silvia Wiesmann eine dringende Herzensangelegenheit. 

JULIA GIERAY, M.A. EDUCATION

(SPORTWISSENSCHAFTEN, GEOGRAPHIE, PSYCHOLOGIE)

 

Werkstudentin am Institut für Medizinische Psychologie, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Universitätsklinikum Heidelberg und Jugend-koordinatorin bei Anpfiff-ins-Leben e.V. Aus-bildung zur systemisch- lösungsorientierten Gesprächsführung in Therapie, Beratung und Coaching am Institut für systemische Beratung Wiesloch. Erlebnispädagogin, Teamerin für globales Lernen und Leiterin im Rahmen des gestalttherapeutisch und theaterpädagogisch fundierten Selbsterfahrungsseminars „ Die Heldenreise“ (in fortgeschrittener Ausbildung). 

Das Gestalten Erfahrungsräumen für Persönlichkeitsentwicklung um junge Menschen zu bewussten BürgerInnen und eigenverant-wortlichen Persönlichkeiten zu erziehen, die sich für eine positive Entwicklung der Gesellschaft einsetzten ist der Fokus ihrer Arbeit. Ihre langjährige Erfahrung in verschiedensten Berei-chen der Jugend- und Bildungsarbeit, zeigte ihr die Notwendigkeit auf, jungen Menschen soziale, emotionale und ethische Fähigkeiten zu vermitteln. 

Aufgrund ihres Lehramtsstudiums wurde ihr der Mangel der Ausbildung in diesem Bereich für das Lehrpersonal bewusst. Die Frage nach Rahmen-bedingungen in der LehrerInnen- und Erzieher-Innenausbildung sowie der Elternbildung um die entsprechende Haltung auszubilden, treibt sie an.