Programm

Workshops - Themen - Leiterinnen

Workshop 1

Beate Baumfalk

Realschullehrerin 

Interdependenz entdecken (Vormittag)

In unserer dynamischen und globalisierten Welt brauchen (junge) Menschen ein  Verständnis dafür, wie wir voneinander abhängig sind. In diesem Workshop entdecken wir anhand von praktischen Übungen aus dem Curriculum, wie das globale Denken der Schüler*innen anhand von persönlichen Erfahrungen gefördert wird und was es braucht, um in einer komplexen Welt verantwortungsbewusst und mit Optimismus zu agieren.

 

Zielgruppe: Einsteiger und Fortgeschrittene

Resilienz - Was Schüler*innen stärkt und schützt (Nachmittag)

Was gibt den Kindern die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie als Impuls für persönlichen Wachstum zu nutzen? Wie erleben sich junge Menschen als selbstwirksam?

In diesem Workshop wird der ressourcenstärkende Ansatz von SEEL vorgestellt. Einblicke in Unterrichtsstunden und praktische Übungen runden den Workshop ab.

Zielgruppe: Alle.

Workshop 2

Corinne Althaus

MA Kinder- & Jugendpsychologie;  Erwachsenenbildnerin SVEB

Gewahrsein: Balance zwischen Körper und Umgebung

Wir verfügen alle über ein ausgeprägtes Körperbewusstsein und haben hochentwickelte Fähigkeiten zur Kontrolle und Koordination unseres Körpers. Wir können uns dessen mehr oder weniger bewusst sein.

Der Einfluss unserer körperlichen Verfassung auf unser Denken, Fühlen und Handeln ist grundlegend, wird aber im Alltag leicht übersehen.

Im Workshop setzen wir uns erst kurz mit den grundlegenden Begriffen wie Achtsamkeit, Aufmerksamkeit etc. und ihrem Zusammenspiel auseinander, wenden uns dann Ideen zur Umsetzung im Unterricht zu und verbinden diese Ideen mit dem konzeptuellen Rahmen von SEE Learning.

Zielgruppe: Alle.

Workshop 3

Barbara Jüsy

Schulische Heilpädagogin und Sozialpädagogin 

Stärkung der Aufmerksamkeit und der Selbstwahrnehmung

Im 3. Kapitel des SEE Learning Curriculums werden Methoden vermittelt, die den Schüler*innen helfen, ihre Aufmerksamkeit zu stärken und zu kultivieren. Aufmerksamkeitstraining fördert die Konzentration und das Lernen. Es ermöglicht eine bessere Impulskontrolle und beruhigt Körper und Geist.

Dieser Workshop stellt Methoden anhand von Beispielen und praktischen Übungen vor und gibt Einblick in die Unterrichtspraxis auf der Basisstufe.

Zielgruppe: Lehrpersonen Kindergarten/ Unterstufe

Workshop 4

Silvia Wiesmann  

M.A., MBSR- Lehrerin, Präsidentin Verein SEE Learning Schweiz

Selbstmitgefühl und Resilienz kultivieren

Achtsame Selbstwahrnehmung unterstützt Lehrpersonen dabei, in anspruchsvollen beruflichen Situationen den vielschichtigen Anforderungen zu begegnen und sich möglichst nicht zu erschöpfen. Über den Körper und die Sinne verbinden wir uns mit der Gegenwart, was stabilisierend wirkt und hilft, Gefühle und soziale Interaktionen zu regulieren.

Der Workshop gibt einen Einblick, wie wir eine selbstfürsorgliche Haltung und Resilienz mit konkreten, praktischen Methoden kultivieren und so mehr inneren Spielraum gewinnen können. 

Zielgruppe: Alle.


"Der Planet braucht keine "erfolgreichen" Menschen mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter*innen, Heiler*innen, Erneuerer*innen, Geschichten-erzähler*innen und Liebende aller Arten. Er braucht Menschen, die gut an ihren Plätzen leben. Er braucht Menschen mit Zivilcourage, bereit, sich dafür einzusetzen, die Welt lebenswert und menschlich zu gestalten. Diese Qualitäten haben wenig mit der Art von Erfolg zu tun, wie er in unserer Kultur verbreitet ist." 

David W. Orr, Ecological Literacy

 


Ins Leben gerufen und entwickelt wurde SEE Learning an der Emory University, Atlanta, Georgia, USA unter der Leitung von Dr. Lobsang Negi,

Direktor des Center for Contemplative Science and Compassion-based Ethics. 


 

Eine Initiative zur Bildung des Herzens

See Learning vermittelt Methoden und Ansätze für Lehrpersonen und ihre Schüler*innen, mit deren Hilfe menschliche Grundwerte gezielt kultiviert werden können. Mit den von SEE Learning angebotenen Methoden bleiben Werte kein reines "Kopf-Wissen" mehr - sie finden Eingang in das Herz und das Leben der Schüler*innen und werden so zu tragenden Lebenskompetenzen.

 


 

Für den Vormittag:

Die Einführung zum SEE Learning Programm berechtigt Sie zum Bezug aller Curricula. 

 

Für den Nachmittag:

Personen, welche bereits ein Webinar bei uns besucht haben, können sich auch nur für einen der Workshops am Nachmittag anmelden. 

 

In diesem Workshop tauchen wir in eine SEEL-Unterrichtsstunde ein und erforschen, welche Auswirkungen unrealistische Erwartungen auf das Selbst-wertgefühl haben. Wir betrachten die Auswirkungen von Perfektion-ismus und entwickeln Strategien, um durch realisitsche Erwar-tungen an uns selbst positive Selbstachtung aufzubauen.