SEE Learning gründet auf einer mitgefühlsbasierten Ethik zur Entwicklung und Förderung von sozialem, emotionalem und ethischem Lernen, durch die Kultivierung von sogenannten Lebenskompetenzen  wie Selbstregulation und prosozialem Verhalten, kritischem Denken, sowie sozial und ethisch verantwortlichen Entscheidungsprozessen und Handeln.


Folgende Lebenskompetenzen werden gezielt gefördert:

  • Auf persönlicher Ebene Selbstwahrnehmung (Körperempfindungen und Emotionen)
  • Selbstmitgefühl (einschliesslich Selbstakzeptanz)
  • Selbstregulation (von Impulsen und Emotionen) 
  • Auf sozialer Ebene zwischenmenschliches Gewahrsein (Erfahrungen machen und teilen) 
  • Unterschiedlichkeiten und Einzigartigkeit anerkennen und schätzen
  • Mitgefühl für andere (Gefühle und Bedürfnisse anderer verstehen, Geduld und Kooperation pflegen). 
  • Auf systemischer Ebene Beziehungskompetenzen (Zuhören, unterstützen)
  • Konflikte gemeinsam bewältigen
  • Common Humanity - Menschlichkeit (grundlegende Gleichheit im Bedürfnis nach Glück Aller erkennen).